Sonntag, 31. Juli 2011

Danke!

Hallo ihr Lieben!

Danke für die Hilfskommentare! :-) Ich glaube, es könnte am Browser liegen. Da hatte ich beim alten PC auch schon mal Huddel und bin dann zu FF gewechselt. Den werde ich mir gleich mal installieren und darüber dann bloggen. Das ist ein guter Ansatz. Ich hatte das schon wieder verdrängt... ich hoffe es klappt! Falls ja, werde ich bei euch einen Kommentar hinterlassen :-)

Vielen, vielen Dank! :-)

Bis später... die Heimwerkeraktion ist fast abgeschlossen. Zukünftig können wir in edlem Ambiente unsere Stoffwechselendprodukte entsorgen! :-)

Bis bald!

Samstag, 30. Juli 2011

Kommentare !?

Hallo ihr Lieben,

heute mal nichts Kreatives, weil ich heute im Haus streichtechnisch aktiv war. Allerdings mit Hindernissen, so dass hier keine Luft mehr zum langen Bloggen war :-) Morgen vielleicht - wenn wir unser Heimwerkerprojekt ordnungsgemäß abschließen können. Hoffen wir das Beste, liebe Leser... :-)

Ich habe einen Hilferuf an erfahrene Blogger, vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen... wenn ich einen Kommentar auf einem Blog hinterlassen möchte und den Sicherheitscode eingebe, fliege ich aus Blogger raus und muss mich mit Email und Passwort neu anmelden. Dann sehe ich einen neuen Sicherheitscode, gebe den ein und fliege dann wieder raus... wahrscheinlich könnte ich da eine Lebensaufgabe draus machen.

Hat von euch das schon mal jemand gehabt? Kann mir jemand sagen, wie man das wieder weg bekommt? Mir tut das echt leid. Manchmal seh' ich so schöne Sachen und muss die Füße still halten... aber ich habe keinen blassen Schimmer, woran das liegen könnte!

Wäre lieb, wenn mir jemand helfen könnte :-)

Bis bald!!

Freitag, 29. Juli 2011

Kaum schlicht ... :-)

Hallo ihr Lieben,

na? Dieser Karte sieht man doch an, dass sie auf meinem Mist gewachsen ist, oder? Doch eher nicht schlicht, gell? :-) Überladen mag ich's auch nicht, aber ein bisschen was muss schon dran sein.

Als ich bei der Trauerkarte das Set "Trost in der Trauer" vor mir hatte, wollte meine Hand automatisch schon zu dem "verschnörkelten" Stempel auf dem drauf steht "Herzliche Anteilnahme". Das ist mein Lieblingsstempel aus dem Set (zusammen mit dem Schmetterling :-)). Ich musste mich beherrschen, den nicht zu nehmen. Aber so findet letztendlich meine Motivauswahl statt. Ich öffne meine Stempelschublade (keine Sorge, ich habe nicht nur eine!!!) und dann kreise ich gedanklich über die Motive. Dann suche ich mir 2-3 Sets aus und dann geht's los. Ich hätte nie gedacht, dass ich ohne Inventur die ganzen Stempel im Kopf haben könnte - geht aber! :-)

Bei der Karte oben wollte ich unbedingt den neuen Stempel "Wedding Wheels" nutzen. Aber nur das Bild war mir zu wenig. Dann fiel meine Wahl auf das Set "Tiny Tags". Ich benutze es immer wieder gerne, weil es total vielseitig ist. Die kleinen Motive kann man auf kleinen Etiketten wunderbar unterbringen, aber - wie man oben sieht - auch als Hintergrund nutzen. Ich neige dazu, immer den einfachsten Weg zu gehen, also die Stempel nach ihrer ursprünglichen Bestimmung nach zu nutzen, aber richtig spannend wird es ja erst, wenn man quer denkt und die Möglichkeiten erweitert. Der Hintergrund mit den Herzen sieht doch fast aus wie ein Stempelrad, gell?

Hier seht ihr noch, wie ich die Karte innen aufgepeppt habe. Das Taschentuch für die Freudentränen durfte irgendwie nicht fehlen :-)


Das war's für heute von hier. Lasst euch inspirieren!

Mittwoch, 27. Juli 2011

... aber bitte schlicht!


Hallo ihr Lieben!

Mein Mann rief heute von der Arbeit aus an und meinte "Ich brauche eine Trauerkarte... aber bitte was Schlichtes!" - Hallo? Wie? Was Schlichtes... das ist ja mal eine Herausforderung im negativen Sinne, aber gut... neulich hatte ich aus dem Set "Trost in der Trauer" den Schmetterling in schwarz auf eine Karte geklebt und da war er komplett entsetzt. Schmetterlinge gehören nicht auf eine Trauerkarte musste ich mir anhören.

Wenn man die Metapher in der Metamorphose sieht, dann passt das doch wohl saugut! Und wer weiß, ob wir nicht noch mal als Schmetterling wiederkommen dürfen :-) Das sind dann die Momente, in denen mein Mann kopfschüttelnd abwinkt. Ja, ja... dann wird's halt schlicht. Wenn ihr keine Ahnung habt... dann mach ich halt nur ein Etikett... :-) Es ist halt nur halbschlicht geworden. Noch weniger ging einfach nicht - sonst muss ich mich ja für die Karte schämen und das will ich auch nicht!

Man äh frau hat schon Sorgen... :-)

Lasst euch inspirieren... ich mag's lieber wie beim Metzger... "darf's ein bisschen mehr sein???"
"Jahaaaaaa!"

Bis bald!

Dienstag, 26. Juli 2011

Kleine Geschenke erhalten (hoffentlich) die Freundschaft... :-)

Hallo ihr Lieben!

Am Samstag hatte ich Besuch von meinen lieben Stempelschwestern und irgendwie kam ich nicht so richtig zum Werkeln. Was könnte man denn verschenken? Was Selbstgemachtes und was Bestempeltes... (hört sich an wie die Ü-Ei-Werbung... was zum Spielen, was Spannendes und Schokolade... *grins) jedenfalls habe ich mir überlegt, dass ich den Damen frisches Mirabellengellee, das ich am Vortag gemacht habe, geben wollte. Aber nur so ein Gläschen hinstellen geht ja gar nicht. Zudem waren die Deckel von den Gläschen nicht mehr so schön. Stoff würde gut aussehen... hm... karierter Stoff wäre schön... habe ich aber nicht!

Also? Was tun? Die alten T-Shirts meines Mannes habe ich messimäßig im Keller gehortet (wir könnten hier locker einen Kindergeburtstag mit 20 Kiddies veranstalten und jeder bekäme noch ein Mal-T-Shirt!!!). Da habe ich mir eines von genommen und zerschnipselt. Und siehe da, man kann auch gut auf Stoff stempeln! Jetzt weiß ich das auch mal!!! :-)


Die sehen doch ganz putzig aus, oder? :-)

Bleibt kreativ - stempelt was das Zeug hält! :-)

Montag, 25. Juli 2011

Endlich geschafft! :-)


Hallo ihr Lieben!

Jetzt ist es doch wieder später geworden... irgendwie kam ich am Wochenende noch nicht so richtig aus dem Quark. Man / frau ist nach dem Urlaub ja doch irgendwie träge - aber ich genieße es noch. So lange wir noch Schulferien sind, genieße ich, dass ich nicht an die Nachmittagstermine meiner Kinder denken muss :-) Mein erster Arbeitstag fühlt sich auch ganz gut an - hätte schlimmer kommen können (oje... hoffentlich geht es mir nicht wie in Otto's Sketch... )!!!

Oben seht ihr die Außenseite von einem Album, das ich für meine Nichte gewerkelt habe. Die hat dieses Jahr einige Quantensprünge gemacht. Zum Geburtstag (sie ist 18 geworden - ich kann mir gar nicht vorstellen, dass meine Kinder mal volljährig sind - aber so lange ist das gar nicht mehr!!!) habe ich ihr das Album mit den Fotos von ihrer Schul-Abschlussfeier bestückt. Ich mag diese Alben sehr gerne. Gerade in Zeiten, wo die Fotos auf der Festplatte rum lungern, ist es immer wieder schön, ein Album mit kleinen Erinnerungen in der Hand zu halten.

Nachfolgend seht ihr die einzelnen Schritte. Es ist wirklich ganz einfach.


Ich beginne mit einem Cardstock 15x29,7 (A4 Blatt) oder 15*30,2 (12" Cardstock). Diesen Cardstock falte ich mittig. Dann überlege ich mir, ob es reicht, einen weiteren Cardstock einzukleben oder zwei. Das hängt von der Anzahl der Fotos ab. Wenn man nur noch einen CS einklebt, dann reicht das für 6-7 Fotos. Wenn man zwei einklebt kann man locker 12 Fotos einkleben. Wichtig ist hierbei, dass man die Länge der einzuklebenden Cardstocks etwas kürzt. Beim A4 Bogen würde ich auf 29 cm kürzen und bei dem 12" Bogen auf 29,5 cm. Dann kann man das Album später besser zuklappen.

Hier sieht man wie es aussieht, wenn die beiden Teile zusammengeklebt sind. Wenn man zwei CS einklebt, wird das auf der rechten und linken Lasche des ersten mittig gefalteten CS gemacht. Hier sieht man, dass ich nur einen weiteren gefalteten Cardstock auf der rechten Lasche aufgeklebt habe.


Auf die Laschen des eingeklebten Cardstocks klebe ich Vanille Pur Cardstock, den kann ich dann schön bestempeln und verzieren. Für die Kanten nehme ich hier gerne die Häkelbordüre - das lockert noch mal auf.



Nachfolgend sieht man das Ganze, wie ich es schon etwas verziert habe. Da kann man kleine Stempel nehmen, Hintergründe oder aber auch den Colorspritzer. Räder eignen sich auch gut. Alles, was auflockert bringt nette Effekte.


Auf der Rückseite bringe ich gerne unter, dass das Ganze mit Liebe selbstgestaltet wurde...



Nachfolgend seht ihr die Seite, die beim Öffnen erscheint. Hier hatte ich 3 Fotos mit der Kreisstanze ausgestanzt und aufgeklebt. Sah flott aus!



Die Fotos unterlege ich immer noch mal mit einem farbigen Cardstock, dass hebt das Ganze noch mal, ohne dass zu viel Farbe ins Spiel kommt. Hier bei diesem Album habe ich ganz viele frische Farben zum Unterlegen benutzt. Vor dem Urlaub kam ich nicht mehr dazu, das Album zu machen und nach dem Urlaub kam der Besuchstermin so schnell nahe, dass ich auch nich allzu viel dran verziert habe. Ich finde aber, dass man zusätzlich zu den Stempelmotiven noch Blüten (zum Beispiel mit den Itty Bitty Stanzen) oder Schmetterlinge (mit der Embosslits Form von SU) aufbringen kann. Die gestanzten Knöpfe machen sich gut bei Alben für Jungs. Man hat da unendlich viele Möglichkeiten und das kommt immer gut an. Ich habe schon einige Alben gewerkelt und der Empfänger war jedes Mal begeistert - das geht runter wie Öl!!! :-)

Hoffentlich habe ich mich verständlich ausgedrückt... bei Fragen einfach mailen! Diesmal musstet ihr ganz schön viel runter scrollen - wenn die Hand jetzt krampft, hilft nur entspannendes Basteln!!! Ran an den Tisch! :-)

Bleibt kreativ, Mädels!

Freitag, 22. Juli 2011

Muss man das therapieren??? :-)

Hallo ihr Lieben!

Im Urlaub sind mir mehrere Dinge über die Füße gelaufen, die mich an SU erinnert haben. Die Kinder haben das genauso empfunden und mein Mann hat natürlich hinter der Lesebrille die Augen gerollt :-)

Nach dem Abendessen sind wir immer noch mal spazieren gegangen und immer am gleichen Hotel vorbeigekommen. Die haben nach "Pool-Schluss" die Sonnenschirme immer unter den Sonnenliegen eingeklemmt. Als wir dort vorbeikamen meinte meine Tochter "Schau dir mal die Blumen auf dem Schirm an, die haben doch was von SU oder???" - mein Mann: "Von was????" "Ach nix..." hihi... da spart frau sich doch lange Erklärungen :-)

Das Bild ist nicht sehr scharf, weil es aus großer Entfernung in der Dämmerung geschossen wurde, aber man kann wohl sehen, was gemeint ist - oder?


Ihr versteht mich, gell?

Dann waren wir in einem Supermarkt (da gab's ein großes Glas Noussnougatcreme - ich will keine Werbung machen - für 7,40 Euro!! Wenn das mal kein Schnäpper ist!!) und dort gab es Schnaps in Flaschen, die Tierformen hatten. Unter anderem war da ein ganz langer Hund, der einen Korken im Popo hatte. Dieser Lange Hund erinnerte gleich an das Gastgeberinnen-Set aus Level 2 "Tierisch lange Grüße". Wir haben uns aber nicht getraut, im Supermarkt zu fotografieren... sonst hätte ich das auch noch gezeigt.

Dann war da noch mal was, aber da bekomme ich nicht mehr zusammen, wenn ich's wieder parat habe, schreibe ich noch was dazu. Frau wird halt alt...

Kreatives gibt's wohl morgen erst wieder. Ich arbeite an einem Fotoalbum und habe auch schon fotografiert, damit man sieht, wie sowas entsteht. Das zeige ich euch dann schrittweise am Wochenende.

Macht's gut - lasst euch inspirieren!

Donnerstag, 21. Juli 2011

Lust auf Überraschungen?

Hallo Ihr Lieben!

Wer Lust auf Überraschungen hat, kann sich mit einer Stampin'UP! Bestellung über 50 Euro eine Wundertüte "verdienen" - denkt mal drüber nach! Ich freue mich schon richtig aufs Tüten-Packen!

Gut erholt zurück, kam ich noch nicht wirklich zum Basteln. Hier ist dauernd was anderes. Zudem hat mein GöGa noch Urlaub und dann ticken die Uhren hier irgendwie anders... :-)

Meine Tochter hatte mir ein kleines Notizbüchlein für die Handtasche geschenkt. Im Urlaub ist mir aufgefallen, dass es total verknickt und verloddert ist. Um die Lebensdauer ein bisschen zu strecken, habe ich es ein bisschen mit SU aufgehübscht.


Leider ist das erste Bild unscharf. Aber man sieht ja schon, wie die Außenseite absteht. Unten seht ihr dann, dass ich außen den Rand mit einem dünnen Streifen verstärkt habe. Innen befindet sich auch Karton, damit alles mehr Halt bekommt.


Mit dem Silbercord von SU kann man alles wunderbar zusammen halten, dann knicken die Seiten auch nicht mehr so schnell nach oben.


Innen habe ich mir dann noch eine Tasche gewerkelt. Bei mir fliegen immer zig Kassenzettel in der Handtasche rum. Vielleicht hört das ja jetzt auf... :-) Mal sehen... :-) Und wenn nicht, hat's einfach nur Spaß gemacht, das Teil ein bisschen zu verschönern.

Das war's schon wieder für heute. Bis bald - lasst euch inspirieren!!!

Samstag, 9. Juli 2011

Vorfreude ist die schönste Freude!



Hallo ihr Lieben!

Endlich wieder ein Lebenszeichen... meine Arbeit hatte mich voll im Griff, aber jetzt habe ich wieder ein bisschen mehr Zeit für mich. Da kommt man auf die tollsten Ideen... :-) Die Vorfreude auf unseren Sommerurlaub hat mich auf eine Idee gebracht.

Wir gehören ja noch zu denen, die Postkarten verschicken. Hierfür brauche ich die Adressen für die Postkarten. Sie aus dem Outlook raus zu drucken, finde ich immer blöd, weil dann auch die Anschriften dabei sind, an die ich keine Postkarte schicken möchte.

Deshalb habe ich mir die ausgesuchten Adressen in Excel rein kopiert (in Word hat's nicht funktioniert) und im Querformat in drei Spalten aufgelistet. Das Blatt kann man nun dreifach falten. Aber ein "nur so ein gefaltetes Blatt" wollte ich nicht mitnehmen. Das geht ja gar nicht!

Und da ich in der letzten Zeit nicht zum Basteln kam, musste eine schöne Hülle für die Adressenliste her. Unten seht ihr, was draus geworden ist. Als meine Tochter mich beim Basteln erwischt hat und erfahren hat, was das wird, meinte sie kopfschüttelnd "du musst echt Langeweile haben!" - ja genau!!! :-) Ich hatte keine Langeweile, aber Zeit, mal was zu werkeln. Das allein ist schon wie Urlaub!!!


Mal sehen, wann ich das nächste Mal zum werkeln komme... lasst euch inspirieren!

Montag, 4. Juli 2011

Alles muss raus!! :-) Sommerangebot

Hallo ihr Lieben,

hört sich an wie im Schlussverkauf, gell???? Das soll es auch irgendwie sein... :-)

Wer vom 22. Juli bis einschl. 29. Juli bei mir für 50 Euro (ohne Versandkosten - wer die Bestellung bei mir abholen kommt, braucht kein Porto zu bezahlen) bestellt, bekommt eine "Wundertüte" mit Gratisware dazu. In dieser "Wundertüte" befinden sich dann je ein Meter geripptes Satinband (schmal) in fünf verschiedenen Farben und jede Menge Designerpapier "Reste". Das werden keine Fitzelstücke sein, aber auch keine ganz großen Bögen. Es wird neues Designerpapier sein aber vielleicht auch Designerpapier, das nicht mehr im Katalog ist... also kleine Raritäten können auch dabei sein. Vielleicht stecke ich auch noch ein paar BigShot Stanzteile hinein... mal sehen. Ich will Platz schaffen für Neues und euch was Gutes tun!!! :-)

Je höher der Bestellwert, umso voller wird die Tüte sein :-) Also: Schreibt schon mal eine Wunschzettel!

Ich werde die Aktion mal hier stehen lassen, auf die Angebotsseite bringen und auch rechts über die Gastgeberinnenaktion pinnen - dann geht nichts verloren.

Viel Spaß beim Kreativsein!!!

Sonntag, 3. Juli 2011

Workshopausbeute

Hallo ihr Lieben,

oben seht ihr die Workshopergebnisse von Freitag. Bis auf die Gastgeberin kannte keiner vorher Stampin'Up! - für mich also schon Neuland... ist schon einige Zeit her, dass ich zu einer ersten Mission losgezogen bin :-) Ich bin dann immer leicht verunsichert. Aufdringlich sein möchte ich nicht, andererseits möchte ich den Mädels gerne vermitteln, wie schön dieses Hobby ist. Vor allem mit dem tollen Zubehör von Stampin'UP!. Was zeigt man also? Alles geht ja nicht. Also einfach anfangen... erklärt man dann alles ausführlich? Vergisst man nichts? Setzt man zu viel voraus? Da schwirrt dann unendlich viel in meinem Kopf herum :-)

Ich musste in kürzester Zeit den Workshop vorbereiten, aber selbst das macht dann Spaß. Ich war froh, dass ich mich mal wieder an den Basteltisch setzen konnte.

Zum Einsteigen habe ich mich für das Jumoborad "So swirly" entschieden. Damit hat man unendlich viele Möglichkeiten. Man kann sich Geschenkpapier verschönern (z.B. einfaches Packpapier), man kann Tüten damit verzieren, man kann farbigen Cardstock damit eine Art Wasserzeichen verpassen und dann ausstanzen (ich mache das immer bei den Schmetterlingen, dann haben die ein wunderschönes Muster), man kann Karten damit verzieren, Schachteln und und und. Also zum Einsteigen eigentlich ideal.

Dann habe ich für die Projekte noch die Stempel und Stanzen benutzt, die zusammen passen. Damit habe ich selbst angefangen. Die Tatsache, dass dort alles so schön zusammen passt, hat mich von Stampin'Up! überzeugt. Man kann relativ schnell etwas schönes werkeln, dass dann auch noch sehr professionell aussieht. Der Empfänger fragt sich ja oft "gekauft? oder selbst gemacht?". Ich liebe es, mit den Sachen angeben zu können!!! :-)

Genug erzählt. Ran an den Basteltisch!!! :-)