Dienstag, 29. März 2011

Noch ein Geschenke-Set...

Hallo ihr Lieben,


schon wieder was zum Verschenken - ich hoffe, ich langweile nicht :-) Am Wochenende habe ich für die Enkelkinder einer Nachbarin zwei Karten mit den runden Schälchen gemacht. Dummerweise habe ich vergessen, sie zu fotografieren. Bin mal gespannt, was die Kiddies dazu sagen. Von der Art her waren die genauso wie die Karte oben. Hier habe ich allerdings die Buchstaben mit Crystal Effekts verziert. Den Glitzer habe ich seit November unberührt hier liegen. Die Weihnachtszeit ist so toll zum Basteln - aber man kommt doch nicht so richtig dazu... :-) Aber auch im Frühling ist Glitzer cool.


Das Set ist für die Tochter einer lieben Bekannten. Wir schenken uns nichts Großartiges - es geht nur darum, dass man dran gedacht hat. Da kann ich mich natürlich austoben und ich weiß auch, dass Mutter und Tochter die Sachen genauso toll finden wie ich!!! :-) Hier unten seht ihr, wie die Karte geöffnet aussieht. Ich finde den Stempel "das Beste kommt noch" optimal für diese Art von Karte. Das Beste sind ja die Gummibärchen! Oder doch die Karte? In der von mir heißgeliebten Zellophanverpackung befindet sich ein Duschgel und Motiv-Taschentücher. Passt bei jungen Damen immer!



So, mal sehen, ob ich die Woche noch mal eine zündende Idee habe. Heute Mittag habe ich richtig lange gebraucht, um das Glas von der Gemüsebrühe in den gelben Sack zu werfen... ob ich's noch mal raus nehme???? Da kann man bestimmt noch was draus machen... Der Deckel ist gelb und das Glas braun, da fallen mir gleich Sonnenblumen ein... hm... haben wir dazu ein passendes Designerpapier... ich geh gleich runter und sichere das Glas - bevor mein Mann den Müll raus bringt... :-)


Ich hoffe, ich konnte euch inspirieren!

Sonntag, 27. März 2011

Geburtstage... und kein Ende in Sicht :-)

Hallo ihr Lieben!


Ich schäme mich ja manchmal echt vor mir selbst... ich habe vorgestern was ausgepackt, was hier schon ewig rumlag. Ich habe schon gesehen, dass es aus dem Bastelladen war, dachte aber, dass da was ganz anderes drin ist... eieiei... drin war der Fotokarton mit dem Geldmotiv. Ich kann mich gar nicht mehr entsinnen, dass ich den gekauft habe - es muss also schon eine ganze Weile her sein!!!

Da kauft man als Papierjunkey, weil man denkt, das Zeug müsse mit und dann liegt es unverarbeitet (und noch nicht mal ausgepackt) irgendwo im Büro... Hilfe!!! (@Melanie: Stell dir jetzt Roy Black vor, wie er singt "du bist nicht allein..." :-)) Nachdem ich dann jetzt wieder wusste, dass ich dieses coole Papier hier habe, musste es auch verarbeitet werden.

Da SU ja eine große Farbpalette hat, konnte ich dann natürlich auch noch passenden Cardstock finden. Die Bigshot habe ich ebenfalls einsetzen können, um die Buchstaben zu stanzen. Innen habe ich zusätzlich ein Fach für echtes Geld gemacht - kann man allerdings schlecht erkennen. Die Fotos habe ich unterm Dach gemacht - ich war zu faul, um runter zu rennen und das Geld zum Fotografieren in die Tasche zu stecken :-) Da ist jetzt einfach mal ein Adlerauge von euch gefragt! :-)


In einer schicken Zellophanverpackung habe ich dann noch was für die Körperpflege rein getan und dann hat man doch was in der Hand! Bin ganz glücklich - die Beschenkte dann hoffentlich auch...


Schönen Sonntag noch - bleibt kreativ, Mädels!!! :-)

Samstag, 26. März 2011

Glanzpapier-Anhänger

Hallo Ihr Lieben,

heute nur ganz kurz - Zeit ist hier echt Mangelware... ich hoffe, dass ich morgen mal Zeit habe, was Schönes zu werkeln und dann zeige ich das natürlich auch. Es stehen auch wieder einige Geburtstage an. :-)

Oben seht ihr noch mal das Glanzpapier als Anhäger. Das hat so was "Professionelles" - mir gefällt es unheimlich gut. Vielleicht finde ich noch mehr Verwendungsmöglichkeiten. Falls ja, lasse ich es euch wissen :-)

Einen schönen Samstag! Bleibt kreativ, Mädels!

Mittwoch, 23. März 2011

Glanzvoller Auftritt - Recycling mal g(l)anz anders!

Hallo ihr Lieben!

Manchmal bin ich ja selbst baff... neulich bei der Crop-A-Dile, als sie die Dose wie Butter gestanzt hat und heute bei dem Glanzpapier. Ich hatte es bestellt, weil es im Angbot "Stempelfieber" reduziert ist und ich es bisher noch nicht verwendet hatte. Eine Demokollegin hatte neulich mal einen Bogen dabei und da waren wir schon erstaunt, wie zügig die Stempelfarbe auf dem glatten, glänzenden Untergrund trocknet! Und heute wieder!

Als mein Mann vorgestern die leere Erbsendose auf der Spüle sah, nahm er sie mit spitzen Fingern und sagte über seine Lesebrille hinweg: "Gehe ich recht in der Annahme, dass ich die jetzt nicht einfach wegwerfen darf????" GENAU! Da wusste ich noch nicht, WAS ich damit mache, aber DASS ich was damit mache... :-)

Der Stempelabdruck sieht etwas anders aus als auf normalem Papier, weil die Oberfläche des Glanzpapieres extrem glatt ist. Das Set Gartenlaube habe ich als Clear Stamp Set und das war ein bisschen knifflig... die Farbe und somit auch der Stempelgummi haften auf dem glatten Papier. Der Acrylblock konnte den Stempel nicht halten, aber das hat dem Ergebnis nicht geschadet. Ich kann mir vorstellen, dass man bei Holzstempeln den Stempel mit einem dicken "Schmatzgeräusch" vom Glanzpapier abheben muss :-)

Hier unten seht ihr noch mal besser, wie glänzend das Papier ist. Man sieht es an der Dose und aber auch rechts an dem Kärtchen, auf das ein Schatten fällt.


In die Dose habe ich einen Streifen doppelseitiges Klebeband geklebt und Krepp-Papier darüber gelegt. Gebunden ist das Ganze mit dem elastischen Silberkord. So kann man das Bändchen mit dem Anhänger einfach nach oben wegziehen und muss es gar nicht erst öffnen.
Jetzt muss mir nur noch einfallen, was ich in der Dose verschenken will! :-)
Achja, das Glanzweiß gibt es in einer Packung zu 25 Stück. Jetzt im März kostet es nur 6,80 Euro statt 8,50 Euro. Wenn ihr wollt, könnt ihr euch bei meiner nächsten Bestellung einklinken :-). Die benutzten Farben sind Osterglocke und Türkis - normalerweise gar nicht so meine Richtung, aber bei dem schönen Wetter musste was Frisches her!!!
Bleibt kreativ, Mädels - ob glänzend oder matt! :-)

Montag, 21. März 2011

Frischer Wind im Bloggedöns

Hallo ihr Lieben,

ich habe meinen Blogtitel ein bisschen bearbeitet. Wenn er euch gefällt, hinterlasst mir doch einfach einen netten Kommentar :-)



Darf ich vorstellen: Designerpapier!

Auf dem Foto seht ihr das Designerpapier aus der Signalfarben-"Kollektion". Das Papier ist so schön, dass ich es fast nicht hergeben möchte :-) Das alte Papierstreichler-Problem - wer kennt das nicht??? Die sind alle schön. Warum ich Designerpapier so toll finde? Weil es schnell geht! Man kann in 0,nix kleine süße Verpackungen zaubern, ohne dass man lange braucht. Ich als BWLer sehe darin das ökonomische Prinzip: minimaler Einsatz mit maximalem Ertrag. Besser geht's ja gar nicht! Im ernst: Man faltet ein bisschen, stempelt was, stanzt es aus, klebt es an und schon hat man was in der Hand. Ich liebe es!

So, nun lasst euch inspirieren. Einfach so oder aber für einen konkreten Anlass... bald ist Ostern, Muttertag - huch... und heute ist ja Frühlingsanfang. Scheint die Sonne bei euch auch so schön?

Genießt ruhig die Sonne... aber dann seid kreativ!

Samstag, 19. März 2011

Geschenke-Set - kommt immer gut an!

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte wohl letzte Woche meine Orange-Phase... :-) Das war mein Geschenk für letzten Samstag. Die Beschenkte stempelt auch leidenschaftlich gerne. Ich habe ihr eine Stanze geschenkt, das 30-min-Urlaub-Set und ein paar Stanzformen, die ich mit der BigShot ausgestanzt habe (@Angelika: Ich habe schamlos ausgenutzt, dass ich deine Stanzen noch habe! - danke noch mal dafür!!!). Alles nett verpackt kam super gut an!

So, jetzt seid ihr dran - bleibt kreativ, Mädels!

Freitag, 18. März 2011

Vorher - nacher / ganz simpel

Hallo Ihr Lieben!

Viele Stempelneulinge fragen mich: "Was kann ich denn jetzt mit den Sachen alles machen? Mir fällt gar nichts ein...". Meine Antwort ist dann: "Man kann ALLES damit machen"! Mann muss nur wissen, was man im Schrank oder in der Schublade hat.

Das ist, wie wenn man mit tierischem Hunger vor dem Kühlschrank steht. Man kann sich schnell ein Würstchen "reinpfeifen" oder sich aber liebevoll ein Käse-Tomaten-Brot machen :-)

Stampin'Up! ist eher was für Genießer :-) Man kann jeden Alltagsgegenstand damit verschönern - sogar eine banale Cashewdose. Ich gehe gleich auf einen Mädels-Spiele-Abend. Leider habe ich vergessen, richtiges Knabberzeug zu besorgen. Ich hatte nur noch Nüsse im Vorratsschrank. Die wollte ich aber jetzt nicht einfach "nackig" mitnehmen. Also kam ein bisschen Designerpapier drum, ein Schleifchen, ein Etikettchen und hoffentlich höre ich dann gleich ein "ach wie nett!" :-)

Bleibt kreativ, Mädels... :-)

Donnerstag, 17. März 2011

Crimper-Umschlag-Karte

Hallo Ihr Lieben,

hier tobt die Arbeit und ich bin mitten drin... deshalb nur schnell was auf Halde Gefertigtes :-) Die Karte ist aus einem DIN lang Umschlag geboren worden. Man klebt ihn zusammen und schneidet oben etwas weg. Den unteren größeren Teil jagt (oder nudelt) man durch den Crimper. Dadurch, dass das Papier dann gewellt ist, wird es schmäler und der obere Teil kann dann - weil er noch glatt und somit größer ist - als Verschluss dienen. Oh Hilfe... drücke ich mich umständlich aus??? Egal, falls ja, einfach Foddos gucken, nä?

Ist schnell gemacht, aber einfach mal was ganz anderes - so wie es uns Bastelfreaks halt gefällt!
Bleibt kreativ, Mädels.

Dienstag, 15. März 2011

Merci - ein klitzekleines Dankeschön

Hallo Ihr Lieben!


Woran erkennt man einen Papierjunkey??? Na? Richtig! So jemand kann einfach nichts weitergeben, ohne es vorher mit Papier oder Stempelchen aufzuhübschen - auch wenn's schnell gehen muss!!! :-) Hier unten seht ihr, dass ich noch nicht mal eine Merci-Packung ohne Verschönerung weggeben kann! Das Designerpapier habe ich einfach passend geschnitten und unter die Folie geschoben. Das Danke-Etikett ist oben aufgeklebt. Mein lieber Nachbar hat mir nämlich aus Bonn den großen Karton mit den leckeren Gummibärchen mitgebracht, den ich letzte Woche verschenkt habe. Auch wenn er vielleicht gar nicht so viel Wert auf die Verpackung legt (ihm war sicherlich der Inhalt wichtiger!), muss ich das trotzdem tun... ohne geht gar nicht... :-) So ist das mit den Papierjunkeys oder -streichlern :-)


Lasst euch inspirieren! Bleibt kreativ, Mädels!

Samstag, 12. März 2011

Kleinigkeiten ganz groß raus gebracht

Hallo Ihr Lieben!!

Oben seht ihr mal wieder eine Turboverpackung... dreimal dürft ihr raten, wie lange ich dafür gebraucht habe und wann sie gemacht wurde... na??? Genau! Sie ist kurz vorm Wegfahren entstanden und hat nicht länger als 10 Minuten gedauert!!! :-) Ich habe meiner Freundin einen Karton mit 4 kg Gummibärchen Bruchware aus Bonn organisiert - sie liebt alles, was von dort kommt :-) Das war also das Hauptgeschenk. War mir aber zu nackig... ich habe dann noch kleine neckige Tübchen aus dem Drogeriemarkt besorgt. Eine Handcreme, eine Gesichtscreme und Duschgel. Aber wie überreicht man das? In einer Schachtel? Sah popelig aus. Einzeln verpacken? Wie einfallslos! Hm... okay, dann kommen die Teile eben in Sourcreambehälter. Und dann? Die fallen doch dauernd runter... hm... eine passende Tasche habe ich nicht... hm... aaaaahhhh und noch mal verpacken und zwar à la Heike - mit einem Zellophanbeutel!!! Ein Glück, dass ich noch welche aufgehoben habe! Hoch lebe der "das kann ich noch mal brauchen"-Messi!!! Es war ruckizucki gemacht und sah doch klasse aus, oder? Vom materiellen Wert unter ferner liefen, aber der immaterielle Wert war mal wieder zum Angeben!!! :-)

Lasst euch inspirieren - aber genießt erst die Sonne!!!

Donnerstag, 10. März 2011

Rezeptemini - Juniorversion

Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich euch mal was von meiner Tochter. Sie backt für ihr Leben gern (von mir hat sie das nicht... :-)) und das tut sie gerne mit ihrer besten Freundin. In diesem Falle räume ich ja sowas von gerne die Küche... :-) Jedenfalls wollte sie ihrer Freundin ein Rezeptebuch machen, in dem all die leckeren Rezepte drin sind, die die beiden hier gerne zusammen rühren. Oben seht ihr, was dabei raus gekommen ist. Ich war total überrascht, dass meine Tochter soooo kreativ ist! Schaut euch das einfach mal an.


Die Rezepte hat sie auf dem PC alle alleine eingetippt. Ein paar Karten wurden blanko gestaltet, damit dort eigene Rezepte eingetragen werden können.

Die Taschen sind braune Papiertüten, die sie an der geschlossenen Seite mit Designerpapier verschönt hat. Rechts wo die Öffnung der Papiertüte ist, werden dann die Rezeptkarten reingeschoben. Die Karten sind so bemessen, dass nur die Reiter aus der Öffnung hinaus gucken.
Eine tolle Idee, die super schnell zu machen ist. Etwas Ähnliches habe ich in einer Bastelzeitung gesehen und meine Tochter hat dann ihre komplett eigene Version gemacht. Optimale Bastlervorraussetzung! Etwas sehen - Ideen bekommen und dann doch was Eigenes zusammen tüfteln.



So, genug mit der Angeberei!
Bleibt kreativ, Mädels!!

Dienstag, 8. März 2011

Rumgetüftelt

Hallo Ihr Lieben,

angestachelt von den ganzen Swap-Ideen, die ich hier rum liegen habe, wollte ich mal was mit der Kreisstanze ausprobieren. Es ist ganz nett geworden, ist aber sicherlich noch verbesserungsfähig :-)

Ich habe das Designerpapier aufgeklebt und dann den Kreis ausgestanzt und auf die Unterseite der Karte geklebt. Wie gesagt, es reicht für "ganz nett" :-)

Bleibt kreativ und lasst euch inspirieren!!!

Sonntag, 6. März 2011

Närrische Pop-up-Karte

Hallo Ihr Lieben!

Ein dreifach donnerndes Helau in die Bloggerwelt :-) Wir sagen zwar in Koblenz Olau, aber damit kann ich mich einfach nicht anfreunden. Morgen wird mir allerdings nichts anderes übrigbleiben... :-) Heute gehen wir in einem Stadtteil den Umzug gucken und da wird zum Glück Helau gerufen. Das Wetter ist ja herrlich - wir werden es mit einem ausgedehnten Spaziergang verbinden.

Jetzt aber mal zur Karte - die ist natürlich nur närrisch, weil sie in der 5. Jahreszeit gebastelt wurde :-) Oben seht ihr die Karte, wenn sie zusammengefaltet ist. Klappt nicht so ganz wegen der vielen Falzerei und Kleberei... aber sie passt mit etwas "Gewalt" in einen normalen Umschlag. Unten seht ihr dann das Kärtchen, wenn es richtig aufgestellt wird. Das ideale Geschenk für jemanden, der das zu würdigen weiß... und die anderen würdigen es nach dieser Karte spätestens auch! :-)

So, ihr lieben Narren und Narrenesen oder heißt es Närinnen und Narrenesen??? Keine Ahnung. Die Sitzungen sind fast komplett an mir vorbeigegangen. Habe am Freitag nur den Boten vom Bundestag in der Mainzer Sitzung sehen wollen - dem haben sie aber irgendwie 'nen Maulkorb verpasst. In den letzten Jahren haben wir oft die Luft angehalten, weil der so rabenschwarz die Politiker kritisiert hat. Dagegen war der Vortrag in diesem Jahr recht sanft... oder wird er nur alt??? Egal... einen schönen Sonntag, Rosenmontag und Veilchendienstag!!! Treibt's nicht zu doll!

Freitag, 4. März 2011

Pizza Hawaii... und ihre Folgen...

Hallo Ihr Lieben,

bei uns gab's Pizza Hawaii... tja und als Bastelfreak kann man die Ananasdose natürlich nicht einfach in den gelben Sack werfen. Das ist der Moment, bei dem in meiner Familie immer eine heftige Diskussion ausbricht. Es fallen immer wieder die Worte "süchtig" und "Messi" :-) Aber sehr zum Erstaunen meiner Familie werden doch auch lang gehütete zu recycelnde Verpackungen irgendwann aufgehübscht und verschenkt! Da die Verpackung aber zum Geschenk passen muss, kann es sein, dass auch mal was recht lange bei mir im Büro lagert... aber gut... euch muss ich das ja nicht verklickern - ihr kennt das ja sicher auch! :-)

Jedenfalls dachte ich mir, dass diese Ananasdose sich über ein neues Kleid freuen würde... im Internet habe ich irgendwo mal gelesen, dass man mit der Crop-A-Dile auch Blech löchern kann. Ich stand also mit der Zange vor der Dose und dachte "Soll ich? Oder lieber nicht? Was ist, wenn die das nicht schafft und geht kaputt? Hmm... die war ja teuer..." Was soll ich euch sagen, in einem Anfall von Todesmut habe ich die Zange angesetzt und die Dose regelrecht "durchschossen"!!! Das ging durch wie Butter!!! Das war echt der Hammer! Somit konnte ich dann die Schlaufe für den Deckel machen.

Schnell noch ein Kärtchen dazu und schwupp die wupp habe ich was in Reserve, wenn ich mal spontan wohin will... :-)

Also Mädels: Immer schön kreativ bleiben!

Dienstag, 1. März 2011

Stempelfieber im März

Hallo Ihr Lieben!

Diesmal Schnäppchen statt Foddos! :-) Schaut mal rechts auf den Flyer, dort findet Ihr spezielle Produkte, von denen manche bis zu 30 % reduziert sind.

Ich sammle gerne Bestellungen ...

Bis bald!