Direkt zum Hauptbereich

Hochzeit

Hallo ihr Lieben,

meine Freundin (und Nachbarin von gegenüber) brauchte noch schnell eine Hochzeitskarte für ihre Nachbarn, die heute Abend Polterabend haben. Dabei dachte ich mir, dass wir zwar nur weitläufig irgendwo Nachbarn sind, aber man ja dennoch was Kleines schenken könnte... mindestens 'ne Karte müsste ja sein... Hmmm... da war er wieder... DER GRUND ZUM BASTELN!!!

Erst habe ich nur den Umschlag mit der Banderole gemacht. Drin versteckt sind zwei Teebeutel, Sorte "Freu Dich" - fand' ich passend. Aber die Karte nackig abgeben? Das war's dann auch nicht. Unten seht ihr, was ich noch dazu gepackt habe. Nur immaterielle Werte :-)



Die Mandeln sind ja inzwischen ein Klassiker, aber die zwei Taschentücher in dem Tütchen für Freudentränen am Samstag in der Kirche finde ich einfach zu knuffig! :-) Na, wenn da mal keiner gerührt ist... aber wichtig ist, dass ich den Spaß wieder mal allein beim Basteln hatte. Und es ging wieder ratzfatz! Echt jetzt! :-)

Viel Spaß beim Kreativsein!!

Kommentare

  1. oohhh...Christine, was für eine schöne Idee!
    Das sieht echt süüßßß aus, für die Freuden-
    tränen ist ja echt knuffig!
    Hach, was haben wir für ein schönes Hobby!
    Allerliebste Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Da wird die Freude riesig sein.
    Mal ganz unter uns::::::: ;-)
    Ich habe mich ja erst gefragt, warum du dem glücklichem Paar kleine Eier verschenkst. HIHIHI
    So bin ich halt!

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich sehr elegant!

    lg Dani

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen