Direkt zum Hauptbereich

Männergeschenk

Hallo ihr Lieben!

Das klassische Männergeschenk (neben der Krawatte - da muss ich immer an die 500 Krawatten bei "Weihnachten bei Hoppenstedts" von Loriot denken...) ist ja die berühmt berüchtigte Flasche Rotwein (trocken bitte). Ich habe es doch tatsächlich geschafft mich zu "verkaufen"!!! Neben dem trockenen Dornfelder stand eine Flasche, die mich vom Design her (wie bescheuert, dass man als Frau beim Wein für einen Mann auf das Design achtet... aber gut... man lebt ja seine Leidenschaft...) mehr angesprochen hat. Zuhause habe ich dann durch Zufall festgestellt, dass es tatsächlich LIEBLICHEN Dornfelder gibt!!! Törööö... und wieder aufs Fahrrad und neu kaufen. Umtauschen geht bei Wein irgendwie nicht... nun denn.

Gestern Abend nach dem Laufen wollte ich mir dann was gönnen und habe zusammen mit meiner Nachbarin diesen lieblichen Dornfelder aufgemacht. Vom Geruch her kam es an einen Lambrusco dran, aber der Geschmack war meilenweit davon entfernt. Wir sind dann nach dem ersten Schluck auf ein eiskaltes Radler aus Hubels Keller-Kühlschrank umgeschwenkt. Beiläufig meinte meine Nachbarin, dass man den Wein gut für Rotweinkuchen nutzen könnte. Tja... und was soll ich sagen???? Heute Nachmittag gibt's zum Kaffee Rotweinkuchen... und das Beste: Ich muss ihn nicht backen!!! Wenn das mal nicht ein Garant für einen schönen Tag ist!

So, genug aus dem Nähkästchen geplaudert... :-)

Euch einen schönen Tag mit Zeit zum Basteln!!!

Kommentare

  1. Kuchen essen..... soso und mir was von Arbeiten erzählen. tststs

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen